Rechten&Pflichten und Stiche&Bunde

Am Freitag, den 16.02.2007 traf sich die Jugendgruppe um 18 Uhr in der Unterkunft (UK), um herauszufinden, welche Rechte, aber auch Pflichten jeder einzelne Junghelfer im THW hat. Stephan B. las einige Paragraphen aus der Helferrechtsverordnung vor, die anschließend mit der Jugend besprochen wurden. Zusätzlich zu der Helferrechtsverordung gibt es bei der THW Jugend Frankfurt / Main einen bestimmten Gesetzestext, der die Rechten und Pflichten der Junghelfer bestimmt. Auch dieser wurde ausführlich erklärt.

Zum Schluss wurden die Ämter, die auf der Hauptversammlung am 24.02.2007 zu wählen sind, vorgestellt.

Rechten und Pflichten
Hurra, hurra, die Küche brennt?!

Am Samstag, den 17.02.2007 kam die Jugendgruppe, wie bei fast jedem Samstagdienst, um acht Uhr in die Unterkunft. Heute stand die Besprechung zum Landesjugendlager 2007 (LaJuLa2007) und Stiche & Bunde auf dem Dienstplan.

Stephan B. und Ernst E. erzählten den Jugendlichen etwas zum LaJuLa2007 in Gelnhausen. Erfreulich war u.a., dass wir auf unserem Zeltplatz von Feuerwehr, Polizei und THW umgeben sind. Was kann da noch schlimmes passieren?

Kurz vor dem Mittagessen stellte Markus K. einen Knoten, den Mastwurf, vor. Außerdem lernten die Jugendlichen, wie man ein Seil "aufschießt".

Wo kommt der Rauch her? Das fragten sich um die Mittagszeit hoffentlich nicht so viele Autofahrer oder Spaziergänger, denn in der Küche ging es mal wieder hoch her. Da kann man auch Wasserdampf beim kochen nicht ausschließen. Das sah wirklich gut aus, geschmeckt hat's allen wie immer sehr lecker. Danke hierbei nochmal allen fantastischen Köchinnen!

Nach dem Mittagessen, alle waren satt wie immer, ging es weiter mit "Stichen und Bunden". Die Junghelfer hatten schnell heraus, was der Unterschied zu "normalen Knoten" ist. Die geh'n nämlich schnell auf, sowas ist beim THW wirklich nicht zu gebrauchen.

Am Ende waren alle Junghelfer mal wieder schlauer als vorher. Hoffentlich wird nicht die Krawatte vom Papa als Übung zu Hause benutzt. Wir übernehmen keine Haftung!! ;-)

Knoten

Markus K.

Bericht von Harald H.:

Wir trafen uns am 17.02.2007 in der Unterkunft um 9.00Uhr. Unsere Themen für Heute waren :“ Rechte und Pflichten „ und“ Stiche und Bunde.“ Als alle versammelt waren, sprachen wir über das Landesjugendlager. Danach gingen wir alle auf den Hof, um noch mal Stiche und Bunde für den Wettkampf zu üben. Pünktlich um 12.15Uhr haben wir uns alle im Speisesaal zum Mittagessen versammelt. Das war wieder richtig lecker.

Frisch gestärkt haben wir weiter verschiedene Knoten geübt. Z.B. Hinterstich, Mastwurf usw. Als wir mit unseren Übungen fertig waren, haben wir uns noch mal im Jugendraum getroffen um noch mal über den heutigen Dienst zu sprechen. Um 15.00Uhr war unser Dienst dann auch schon wieder zu Ende.

Danke!